Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

05.12.2017

Mut statt Hoffnungslosigkeit im Kampf gegen die Schulden

Gescheitert und aussichtslos – in eine solche Situation kann man auch in Deutschland kommen. Nicht umsonst setzen viele Verbraucher auf die Kombination aus einem Onlinekonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung, um sich aus der komplexen Lebenslage zu befreien. Manch einer geht aber auch den falschen Weg einer Straftat. Statt Hoffnungslosigkeit braucht es Mut, dann geschehen solche Fehler überhaupt nicht.

Deutschland mag es wirtschaftlich sehr gut gehen, doch das heißt gleichzeitig keineswegs, dass es hierzulande nicht auch Probleme gibt. Die Zahl derer ist sogar deutlich größer als die meisten Menschen denken, denn auch in Deutschland gibt es weiterhin sehr viele Menschen, die man als gescheitert beschreiben darf. Sie haben ihren Job verloren, haben keine Familie (mehr) und wissen nicht mehr weiter. Es gibt sehr viele Gründe, die dazu führen kann, dass man sich so fühlt, als wäre man in einer aussichtslosen Situation. Wichtiger ist allerdings, dass man die Initiative ergreift, um sich wieder zu befreien. Etwa mit einem Onlinekonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung.

Aussichtslosigkeit in Hoffnung verwandeln

Wichtig ist allen voran, dass man die eigene Hoffnungslosigkeit möglichst schnell in Mut verwandelt. Mut, um die schwierigen Aufgaben anzugehen, die vor einem liegen, um aus der schwierigen Situation wieder herauszukommen. Möglich machen kann das beispielsweise ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa. Helfen kann zweifelsfrei auch eine Schuldnerberatung. Wer sich für eine solche entscheidet, der hat gute Chancen, die schwierige Zeit schnell hinter sich zu lassen. Wer erst einmal Hilfe bekommt, für den verwandelt sich die Aussichtslosigkeit schnell in Hoffnung. Dadurch macht auch das Leben wieder mehr Spaß und der Kampf gegen die Schulden fällt leichter. Hoffnungslosigkeit sollte zu keinem Zeitpunkt das Leben bestimmten – egal wie schwierige die Situation tatsächlich ist.

Straftaten sind keine neue Hoffnung

Manch einer macht den Fehler zu denken, dass eine Straftat einem einen einfachen Weg aus den finanziellen Problemen ebnen kann. Doch eben dieser Gedanke ist meist ein absoluter Irrglaube, denn zahlreiche Beispiele zeigen, dass eine Strafftat die Situation nur noch verschlimmert. Anstatt nur mit Schulden zu tun zu haben, muss man sich auf Grund einer Straftat teilweise auch noch mit dem Gericht herumschlagen. Wenngleich viele Straftaten nur aus absoluter Hoffnungslosigkeit geschehen und keinen bösen Hintergedanken haben, bleiben sie doch strafbar. In schlimmen Fällen müssen gescheiterte Persönlichkeiten durch einen Fehler wie eine Straftat sogar ins Gefängnis – dadurch wird das Leben, wird die Hoffnungslosigkeit, sogar noch größer. Die Kombination aus einer Schuldnerberatung und einem Onlinekonto ohne Schufa und damit echte Hilfe, sind da sicherlich die deutlich bessere Alternative.

In Deutschland lassen sich Schulden bekämpfen

Dass man Schulden auch in einer persönlich schwierigen Situation wieder in den Griff bekommen kann, wird häufig unterschätzt. Doch in Deutschland ist das dank der relevanten Hilfe durch eine Schuldnerberatung und ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa sogar relativ einfach möglich. Natürlich ist dafür meist dennoch ein langer Kampf notwendig und auch der Schuldner selbst muss hier eine gewisse Initiative übernehmen – die Chancen im Kampf gegen Schulden stehen mit Hilfe aber durchaus gut. Zur Not gibt es in Deutschland auch noch ein recht verbraucherfreundliches Privatinsolvenzrecht. Für immer mit Schulden leben muss man in Deutschland nicht – einen Grund für absolute Hoffnungslosigkeit gibt es entsprechend nicht.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise