Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

13.11.2017

Nicht nur blühende Landschaften in Bayern

Die Politik in Bayern ist dafür bekannt, es mit positiven Aussprüchen ein wenig zu übertreiben. Die Rede war in der Vergangenheit etwa schon von blühenden Landschaften. Nun ja, Bayern geht es wirtschaftlich wirklich gut. Scheinbar gibt es aber dennoch Probleme, denn auch im reichen Bayern müssen immer mehr Menschen auf ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen.

In Bayern gibt es nämlich trotz der sehr guten wirtschaftlichen Situation immer mehr Überschuldete. Im Vergleich zu 2012 sind es fast acht Prozent mehr, im Vergleich zum Vorjahr fast fünf Prozent. Die Gesamtzahl liegt mittlerweile bei fast 800.000. Das ist zwar immer noch deutlich weniger als in vielen anderen Bundesländern, aber dennoch deutlich zu viel für ein Land, das nur aus blühenden Landschaften bestehen „will“. Doch warum müssen selbst im reichen Bayern so viele Menschen auf die Hilfe von einem Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, weil sie mit einer Überschuldung kämpfen? Eine Spurensuche.

Deutlich höhere Dunkelziffer bei der Überschuldung

Zuerst muss man bei einer Analyse einen kritischen Blick auf die Statistik werfen. Dabei geht es weniger darum, diese in Frage zu stellen, sondern die genauen Zahlen herauszufinden. Diese sind, so sagen Experten, bei der Überschuldung generell eher zu niedrig. Das liegt an einer hohen Dunkelziffer an Menschen, die sich keine Hilfe suchen und auch nicht öffentlich zugeben würden, dass sie mit einer Überschuldung zu kämpfen haben. Es geht im Prinzip also um all diejenigen, die zwar Probleme haben, aber sich nicht trauen, darüber zu sprechen. Um diejenigen, die ein Onlinekonto ohne Schufa zwar nötig hätten, sich aber zu sehr schämen. Auch das hat nichts mit blühenden Landschaften, sondern mit einer wenig funktionierenden Gesellschaft zu tun.

Gute Wirtschaftslage geht an manchen vorbei

Zu erklären sind die großen Diskrepanzen in Bayern, wo es den meisten Menschen scheinbar sehr gut geht, auch durch die Wirtschaftslage. Was rund um die Überschuldung immer eher kurios klingt, lässt sich leicht erklären. Eine gute Wirtschaft sorgt allen voran einmal dafür, dass die durchschnittlichen Löhne steigen. Meist kommt es aber gleichzeitig zu einem Anstieg der Lebenshaltungskosten, also etwa der Mieten oder der Nebenkosten. Dazu kommt eine generelle Inflation. Meist ist der Anstieg der Löhne deutlich höher als der Anstieg der Kosten. Doch das stimmt immer nur im statistischen Durchschnitt. Die gute wirtschaftliche Lage geht an vielen Menschen völlig vorbei. Etwa an denen, die keinen Job finden, so sehr sie es auch versuchen. Oder an denjenigen, die schlichtweg nur Mindestlohn verdienen und auch bei durchschnittlich besseren Löhnen am Ende nicht mehr Geld in der Tasche haben. Sie sind am Ende die Verlierer.

Größere Risiken werden zum Problem

Doch auch in einem reichen Land wie Bayern ist nicht der einzige Grund dafür, dass Menschen auf ein Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen müssen, in den Löhnen zu finden. Immer öfter zeigt sich auch, dass die Menschen sich finanziell übernehmen. Die Zahl und auch Höhe der Kredite ist in den letzten Jahren stark gestiegen, gerade in reichen Regionen wie Bayern. Nicht jeder hat dabei sinnvoll kalkuliert und Risiken einberechnet. Das kann sich rächen, leider auch in blühenden Landschaften wie denen in Bayern.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise