Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

24.06.2016

Nicht nur in Deutschland gibt es Überschuldung

Beim Thema Schulden hat man oft nur einen recht begrenzten Horizont – man denkt allen voran an die eigene Situation. Doch wer Schulden hat, der ist keineswegs allein. Das zeigt auch ein Beispiel aus der Schweiz: Dort sind zehn Prozent der Bevölkerung überschuldet, genauso viele wie in Deutschland. Das Problem, das sich mit einem Onlinekonto ohne Schufa oft lösen lässt, existiert eben doch überall auf der Welt. In Deutschland waren es zuletzt minimal weniger als zehn Prozent der Bevölkerung, in der Schweiz sind es genauso viele: überschuldet. Wer an die Schweiz denkt, der hat zumeist Geld – viel Geld – im Kopf. Doch auch in der Schweiz gibt es Menschen, die auf eine Schuldnerberatung und ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa angewiesen sind. Das zeigt deutlich, dass Schulden gar nicht so sehr davon abhängig sind, wie reich ein Land ist. Am Ende hängt Überschuldung immer an einer Einzelperson und lässt sich entsprechend oft auch nur durch einen selbst lösen. Immerhin kann man sich dabei durch Produkte wie ein Onlinekonto ohne Schufa unterstützen lassen.

Überschuldung ist fast nie komplett einzigartig

© John Valenti | Dreamstime Stock Photos

Jedes Schicksal ist verschieden, sagt man so schön. Doch beim Thema Überschuldung ist Einzigartigkeit eher die Ausnahme als die Regel. Vielmehr ähneln sich viele Fälle, weswegen es sich so sehr lohnt, sich Unterstützung zu holen – etwa durch eine kompetente Schuldnerberatung. Die meisten Schuldnerberater haben schon zahlreiche verschiedene Fälle durchgemacht und kennen dabei alle möglichen Szenarien und wissen entsprechend auch am besten, wie man helfen kann. Zwar heißt das keineswegs, dass ein Schuldner nicht auch Eigeninitiative mitbringen muss, doch mit der richtigen Unterstützung durch eine Schuldnerberatung und ein Onlinekonto ohne Schufa ist der Schuldenabbau zweifelsohne deutlich einfacher!

Die Privatinsolvenz muss oft nicht sein

Dass gerade einmal ein Bruchteil aller Überschuldeten Privatinsolvenz anmelden muss, liegt auch daran, dass Beratungen und Hilfsprodukte wie das Onlinekonto immer besser werden. Doch auch grundsätzlich sind Schulden oft nicht so hoch, dass eine Privatinsolvenz überhaupt notwendig wäre. Vielmehr lässt sich meist schnell herausfinden, wo es hakt. Ist erstmal herausgefunden, was das Problem ist, lässt sich dieses auch gut lösen. Das gilt besonders dann, wenn einem eine Schuldnerberatung zur Seite steht. Wer etwa selbst an seiner Verschuldung Schuld ist, weil der Umgang mit Geld ein Problem darstellt, der kann von einer Schuldnerberatung viel lernen und sich gleichzeitig selbst durch ein Produkt ohne Dispositionskredit wie das Onlinekonto ohne Schufa kontrollieren. So schafft man es oft aus dem Schuldensumpf, ohne sich das schwierige Schicksal einer Privatinsolvenz antun zu müssen.

Höhe der Schulden ist nicht zwingend entscheidend

Doch die Schulden sind grundsätzlich gar nicht das Hauptproblem. Vielmehr kommt es darauf an, wie die Diskrepanz zwischen Einkommen und Ausgaben aussieht. Eine Privatinsolvenz ist meist nur dann notwendig, wenn auf absehbare Zeit die Ausgaben die Einnahmen übersteigen. Wer beispielsweise hohe Schulden hat, aber mehr verdient als ausgibt, der findet meist eine Möglichkeit, die Privatinsolvenz zu umgehen. Das funktioniert beispielsweise über eine außergerichtliche Einigung mit den Gläubigern. Manchmal kann es auch helfen, sich Hilfe bei Freunden oder der Familie zu suchen. Wer Unterstützung an seiner Seite hat, egal ob von Angehörigen, einem Onlinekonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung, der ist auf jeden Fall besser für einen Kampf gegen Schulden aufgestellt!

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise