Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

14.08.2015

Nutzt die Schufa Social Scoring für die Bonitätsbewertung?

Viele Menschen entscheiden sich auch deshalb für ein Onlinekonto ohne Schufa, weil sie die Praktiken von Schufa & Co schlichtweg nicht durchblicken. Es überrascht wenig, dass die Schufa die Score-Berechnung nicht offenlegen will. Immer wieder wird auch darüber diskutiert, ob Nachbarn oder Freunde die Score belasten können. Äußern will sich die Schufa dazu nicht. Die Wahl eines Online-Kontos ohne Schufa ist zweifelsohne immer eine gute Wahl. Dass man sich aber allein deswegen für ein Produkt wie dieses entscheidet, weil man die Praktiken der Schufa schlichtweg nicht einschätzen kann, überrascht dann doch. Dennoch ist es keineswegs abwegig, denn die Auskunftei aus Wiesbaden zeigt sich mehr als nur bedeckt, wenn es um die Daten geht, die bei der Score-Bewertung berücksichtigt werden. Besonderes Interesse haben Betroffene und Datenschützer seit einiger Zeit an dem sogenannten Social Scoring. Dabei geht es grundsätzlich darum, dass Auskunfteien die Bonität von Nutzern anhand deren Nachbarn oder Bekannten einschätzen. Wie die Schufa dazu steht, lässt sich nur schwer herausfinden.

Nachbarn können für die Score relevant sein

© Anatoliy Babiychuk | Dreamstime Stock Photos

Die etwas altmodischere Variante ist das Scoring über die Adresse. Dieses System funktioniert nach einem ganz einfachen Muster. Wer in einer gewissen Wohngegend wohnt, der muss damit rechnen, dass seine Score unter Umständen Schaden nehmen kann. Bei diesem System wird die Bonität von anderen Personen, die in der Nähe wohnen, ausgewertet. Jener Datensatz spielt im Folgenden dann auch eine Rolle für die Berechnung der Bonität der jeweiligen Person. Die Schufa bestreitet zwar nicht, dass die Daten von Nachbarn verwendet werden, macht aber auf Einschränkungen aufmerksam. Demnach spielen diese Daten scheinbar nur dann eine Rolle, wenn ansonsten nicht genügend Daten zur Bonitätsberechnung vorliegen. Wer bislang also nicht auf dem Radar der Schufa war, muss damit rechnen, durch seinen Wohnsitz Einschränkungen zu erleiden.

Social Media für die Bonitätsberechnung

Doch es geht sogar noch schlimmer. In vielen anderen Ländern ist es bereits üblich, dass auch die Freunde bei der Bonitätsberechnung eine ernstzunehmende Rolle spielen. So würde man beispielsweise bei anderen Produkten außer dem Onlinekonto ohne Schufa auf Probleme stoßen, wenn man bei Facebook Freunde hat, die eine schlechte Bonität haben. Diese Auswertungen, die von Firmen wie der deutschen Auskunftei Kreditech durchgeführt werden, sollen sogar noch effektiver sein als die Auswertung der Adressdateien. Dabei geht es allen voran um Statistik: Wer Freunde hat, die bei einer Auskunftei ein schlechtes Zeugnis haben, ist statistisch gesehen auch selbst nicht sehr kreditwürdig. Im Einzelfall aber kann so eine klare Diskriminierung entstehen, denn nur weil man Freunde mit Bonitätsproblemen hat, heißt das noch lange nicht, dass man auch selbst finanziell in Schwierigkeiten gerät.

In Deutschland komplett untersagt

Da klingt es doch durchaus beruhigend, dass diese Form des Social Scorings in Deutschland verboten ist. Marktführer Kreditech darf seine Social Media-Daten hierzulande nicht an Firmen verkaufen. Eine Bonitätsbewertung muss daher auch weiterhin nach den alten Maßstäben erfolgen. Einzig die Adressdaten, das Alter und wenige andere personenbezogene Merkmale dürfen zur Bonitätsberechnung herangezogen werden. Ansonsten gilt, dass nur kreditrelevante Themen mit einbezogen werden dürfen. Wem das dennoch zu kompliziert ist, der sollte sich für ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa entscheiden. Gedanken über die Auskunftei aus Wiesbaden muss man sich dann nämlich nicht mehr machen.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise