Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Online-Banking für Einsteiger

Wer noch nie Online-Banking genutzt hat, wird sich im ersten Moment schwertun. Denn es gibt einige Dinge zu beachten und wie bei allem Neuerungen muss man sich erst daran gewöhnen. Wir wollen Ihnen in wenigen Schritten das Thema nachbringen.

Online-Banking kann jeder

Online-Banking kann am Anfang ungewohnt sein. Vielleicht sind Sie gestern noch in die Bank spaziert, haben einen Überweisungsschein ausgefüllt und diesen in den Briefkasten geworfen. Dann haben Sie gewartet und vielleicht wurde der Auftrag am selben Tag gebucht. Jetzt sollen Sie das alles selbst allein von zu Hause machen? Keine Angst, wir geben Ihnen einen ersten Einblick in das Online-Banking vom Onlinekonto.de.

Was bringt es mir?

Kurz zur Statistik: Diese zeigt, dass die deutschen Teilnehmer zwischen 30 bis 49 Jahren den ersten Platz belegen. Denn mehr als 90 Prozent davon nutzen Online-Banking. Ansonsten ist die Prozentzahl auch sehr hoch. Nur bei den über 65-Jährigen sind es nur noch 21 Prozent.

Mit dem Online-Banking haben Sie Ihre Finanzen im Blick – mit der passenden App sogar immer am Mann oder an der Frau. Sie sehen jederzeit Ihren Kontostand und das verfügbare Kapital oder welche Abgänge erfolgt sind. In kurzer Zeit sind Überweisungen getätigt. Alles, ohne mit der Bankfiliale in Berührung zu kommen. Das spart Ihnen viel Zeit.

Außerdem haben Sie schnell Ihre Schuld beglichen. Wer hört schon gern von Freunden: „Hast du mir eigentlich schon … überwiesen?“

Das ist aber noch nicht alles. Wenn Ihnen die Karte abhandenkommt, können Sie diese per Online-Banking einfach sperren und eine neue Karte bestellen. Auch wenn Sie eine neue Adresse haben, kann das einfach und bequem von zu Hause geändert werden. Wenn es mal zu Pfändungen kommen sollte, können Sie das Konto mit einem Klick in ein P-Konto umwandeln – ohne Termin und Wartezeit.

Per Online-Banking können Sie Ihre Bankgeschäfte schnell und bequem von zuhause erledigen. Natürlich benötigen Sie dazu ein internetfähiges Gerät und beispielsweise ein Handy. Warum? Um das Online-Banking vom Onlinekonto zu nutzen, brauchen Sie zusätzlich ein Smartphone, damit Sie Ihre TAN zur Bestätigung erhalten können. Somit wird auch sichergestellt, dass niemand außer Ihnen Zugriff auf Ihr Konto hat.

Sicherheitstipp: Viele wissen es nicht, aber geben Sie „Onlinekonto.de“ oder Ihre direkte Bank-Adresse direkt oben in der Suchleiste und nicht bei Google ein. Damit gehen Sie sicher, dass Sie immer auf der richtigen Seite landen und keine „Fake-Seite“ öffnen.

Was kann ich machen? Und vor allem, wie?

Beim Onlinekonto arbeiten Sie mit dem SMS-TAN- bzw. Push-TAN-Verfahren. Immer, wenn Sie eine Anmeldung oder Aktion bestätigen wollen, erhalten Sie eine Nachricht per TAN. Diese geben Sie einfach ein und Ihre Aktion gilt als bestätigt.

Onlinekonto – Online-Banking:

absolutvision-82TpEld0_e4-unsplash

  1. Startseite/Benachrichtigungen: Mit den häufigsten Aktionen und Ihrem Postfach, wie PIN anzeigen, Umsätze auflisten und Überweisungen erfassen. Sie erhalten einen Überblick über Ihr Konto im rechten oberen Kästchen. Hier wird das Guthaben, Ihr Name und Ihre IBAN angezeigt. Wenn Sie Fragen zum Online-Banking oder zu Ihrem Konto haben, finden Sie darunter eine Infobox.
  2. Meine Karte:
    1. Kartenansicht: Hier sehen Sie Ihre Karte in Ihrem Design (wenn Sie diese Option gewählt haben.) Der Status der Mastercard ist ersichtlich und Sie können sich die PIN anzeigen lassen.
    2. Entgelte: Hier sehen Sie die offenen Entgelte für Ihr Kartenkonto.
    3. Ersatzkarte: Ihre Karte wurde gestohlen, ist verloren gegangen oder funktioniert nicht mehr? Dann können Sie hier eine neue Mastercard ohne zusätzliche Kosten bestellen.
  3. Umsätze: Hier können Sie die Kontobewegungen sehen. Stellen Sie den gewünschten Zeitraum ein und speichern Sie Ihre Umsätze per PDF. Damit sparen Sie sich das Abholen des Kontoauszugs und eine Mappe voller Zettel. Gut zu wissen: Auch Buchungen von vor über zwei Jahren lassen sich mit wenigen Klicks heraussuchen.
  4. Kontofunktionen:
    1. Überweisung: Bezahlen Sie Ihre Rechnungen bequem von zuhause.
      Wichtig: Ausgehende Überweisungen, die vor 15 Uhr getätigt werden, werden noch am selben Tag verbucht. Überweisungen nach 15 Uhr erfolgen am darauffolgenden Werktag.
    2. Terminüberweisung: Werden zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt.
    3. Dauerauftrag: Diese Aufträge werden jeden Monat mit dem gleichen Betrag ausgeführt.
      Tipp: Lassen Sie Beträge wie Miete einfach per Lastschrift einziehen, denn für eine Dauerauftrag-Einrichtung (gilt auch für Terminüberweisungen) fallen Gebühren in Höhe von 1,50 Euro an.
    4. Geschäftskonto: Sie haben ein Gewerbe oder sind Freiberufler und wollen das Konto für geschäftliche Zwecke nutzen? Dann können Sie hier Ihre gewerbliche Bezeichnung hinterlegen.
    5. Lastschriften: Sie sehen hier, wenn Lastschriftverfahren auf das Konto laufen.
    6. Pfändungsschutz: Aktivieren Sie mit einem Klick und in wenigen Minuten Ihren Pfändungsschutz auf Ihrem Onlinekonto.
      Gut zu wissen: Nach Eingang einer Pfändung haben Sie vier Wochen Zeit, um Ihr P-Konto zu aktivieren.
  5. Ausgangskorb: Wenn Sie mehrere Aufträge an uns weitergeleitet haben, dann sehen Sie hier die Auflistung.
  6. Push-TAN:
    1. Einrichtung: Mit dem Push-TAN-Verfahren erhalten Sie Ihre TAN direkt auf Ihr Smartphone. Sie benötigen dafür die kostenfreie App "VIMPay".
    2. Geräteverwaltung: Wenn Sie dieses Verfahren aktiviert haben, können Sie hier die Geräte für das Push-Verfahren verwalten.
  7. Handy aufladen: Wer lieber ein Prepaid-Handy hat, kann dieses hier einfach aufladen.
  8. Einstellungen:
    1. Persönliche Daten: Hier finden Sie auf einen Überblick alle Daten und können diese auch anpassen.
    2. Passwort ändern: Ändern Sie Ihr Passwort.
      Tipp: Es ist zu empfehlen mindestens einmal im Jahr (im besten Fall aller 90 Tage) das Passwort zu ändern.
    3. Sicherheitsfrage ändern: Sollten Sie Ihren Zugang sperren, benötigen Sie Ihre Sicherheitsfrage für die Entsperrung. Hier können Sie diese anpassen.
    4. Transaktionslimits: Hier finden Sie alle Limite von Überweisung, Bargeldverfügungen bis zur Anzahl der Transaktionen.
    5. GeoControl: Mit dieser Funktion haben Sie noch mehr Sicherheit für Ihre Mastercard. Sie können Ihre Karte selbständig für bestimmte Länder freigeben oder sperren.
    6. Optionale Services: Hier können Sie zusätzliche Benachrichtigungen aktivieren, damit Sie immer wissen, was gerade auf Ihrem Konto passiert.

Auf was muss ich achten?

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Passwort nicht einfach irgendwo liegen lassen. Am besten haben Sie dieses im Kopf.
Eine kleine Eselsbrücke: Nehmen Sie einen Reim oder einen kurzen Spruch und fügen Sie Sonderzeichen und Zahlen hinzu. Ein Beispiel: „Das Geld ist rund, es muss rollen“ = „D4Gir0emr8?“

Sechs Online-Banking-Regeln:

  1. Wenn Sie Push-Mitteilungen aktivieren, benötigen Sie die VIMPay-App!
  2. Schließen Sie nicht einfach das Browser-Fenster, sondern melden Sie sich ordnungsgemäß ab.
  3. Geben Sie immer über die Suchleiste Ihre Bank-URL ein.
  4. Wenn Sie unterwegs sind, sollten Sie offene WLAN-Netze für Online-Banking-Aktivitäten vermeiden.
  5. Schützen Sie Ihre Plattform mit einem Virenscanner und Phishing-Schutz.
  6. Reagieren Sie nicht auf E-Mails, die eine TAN erfordern oder Sie auffordern auf einen Link zu klicken.

mateus-campos-felipe-Fsgzm8N0hIY-unsplash

Vielleicht fragen Sie sich: Warum habe ich Online-Banking nicht früher schon genutzt?
Machen Sie den ersten Schritt mit dem Onlinekonto. Sie haben noch Fragen? Dann erreichen Sie uns unter 08161 4060 406 oder Sie schreiben uns einfach per Kontaktformular.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise