Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

22.01.2016

Schulden sollten nie die eigenen Taten bestimmen

Man hört immer wieder von Verbrechen im Zusammenhang mit Schulden. Manchmal wird es allerdings sogar wirklich übel, etwa in einem Doppelmord, bei dem Ende Dezember ein Urteil gefallen ist. Die lange Haftstrafe wollte der Täter allerdings nicht akzeptieren und ist in Revision gegangen. Ein Vorsorgen gegen Schulden wäre da sinnvoller gewesen. Schulden und Straftaten gehören vielfach zusammen. Wenn man nach Gründen für eine Straftat sucht, dann spielen Schulden oft eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Das überrascht nur bedingt, denn als Motiv für eine Tat sind Schulden mehr als offensichtlich. Dabei gibt es viele verschiedene Konstellationen, die dazu führen können, dass man wegen Schulden eine Straftat beginnt. Ob bei materieller Not, auf Grund von einer Trennung oder wenn man von anderen hereingelegt wurde – Schulden und Straftaten können in vielen Konstellationen zusammenfallen. Wer früh auf eine Schuldnerberatung und ein Onlinekonto ohne Schufa setzt, der kann es dagegen schaffen, die Schulden in den Griff zu bekommen und eine dumme Straftat zu verhindern.

Schulden bringen Menschen zur Verzweiflung

© Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Dass Bürger Straftaten begehen, hängt auch damit zusammen, dass sie vielfach verzweifelt sind. Wer nichts mehr zu verlieren hat, der begehet auch eher eine Straftat. Überschuldung gehört dabei zu den Szenarien, die ohne Frage dazu führen können, dass man verzweifelt. Wer nicht von Angeboten wie einem Onlinekonto ohne Schufa und kompetenten Schuldnerberatungen weiß, der sieht vielfach auch keinen Ausweg und zugleich keine Möglichkeit, die eigene Verschuldung wieder in den Griff zu bekommen. Viele Menschen sehen dann eine Straftat als letzte und einzige Möglichkeit, um die Schulden in irgendeiner Weise wieder in den Griff zu bekommen. Das überrascht grundsätzlich wenig, denn wer völlig verzweifelt ist, der ergreift nun einmal auch den letzten Strohhalm.

Kommunikation ist bei Schulden entscheidend

Immer mehr Experten raten deshalb dazu, dass man bei finanziellen Problemen oder Überschuldung das Gespräch sucht. Egal ob das mit Freunden oder der Familie ist – oft bekommt man gute Tipps, um die Überschuldung abzubauen. Eine Möglichkeit ist zweifelsohne ein Onlinekonto ohne Schufa. Durch die eingebaute Schuldenbremse kann man durch Dispositionszinsen nicht in eine noch schlechtere Situation abrutschen und die eigenen Finanzen besser im Blick behalten. Ein Online-Konto ohne Schufa bietet sich auch deshalb an, weil man das Girokonto auch dann eröffnen kann, wenn man einen negativen Schufa-Eintrag hat. Während andere Banken einen längst fallengelassen haben, bekommt man mit dem Onlinekonto eine zweite Chance, die man tunlichst nutzen sollte. Erkundigt man sich wegen Schulden bei Freunden und Familie nach Tipps, so wird das Online Konto wenig überraschend immer häufiger genannt. Ohne Werbung im herkömmlichen Sinne ist Mundpropaganda eben das Allerwichtigste!

Schulden wieder in den Griff bekommen

Wer sich finanziell in einer komplizierten Situation befindet, der sollte zuallererst die Kommunikation suchen. Das beginnt mit dem Gespräch mit Familien und Freunden und setzt sich fort mit der Beratung bei Schuldnerberatungen. In immer mehr Städten gibt es viele und zugleich sehr kompetente Schuldnerberatungen, die einem einen guten Weg zeigen können, wie man die Schulden wieder in den Griff bekommen kann. So wird eine Straftat gar nicht erst interessant, denn verzweifeln tut man nur dann, wenn man sich keine Hilfe sucht!

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise