Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

08.02.2017

Trotz Hochkonjunktur bleiben einige auf der Strecke

Ohne jeden Zweifel entwickelt sich die Konjunktur in Deutschland seit vielen Jahren in die richtige Richtung. Kaum einem Land geht es so gut wie Deutschland. Die durchschnittlichen Löhne steigen, immer mehr Menschen stehen in Lohn und Brot. Da passt es eigentlich nicht, dass auch die Zahl der Überschuldeten steigt. Doch genau das ist der Fall. Wie lässt sich das erklären? Das Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung werden für immer mehr Menschen nahezu überlebenswichtig. Das klingt verrückt, entspricht aber leider der Realität. Auch wenn immer mehr Verbraucher in Lohn und Brot sind und sich damit eigentlich immer weniger Menschen Sorgen um ihre Finanzen machen sollten, ist die Realität eine andere. Das liegt allen voran daran, dass die soziale Schere immer wieder auseinandergeht. Dazu kommt, dass die Menschen in Zeiten guter Konjunktur immer größere Risiken eingehen. Das geht keineswegs immer gut und kann immer wieder dazu führen, dass man auf die Unterstützung eines Onlinekontos ohne Schufa und einer Schuldnerberatung setzen muss, um die Privatinsolvenz noch zu verhindern.

Geringverdiener kämpfen weiter mit Problemen

© Jyothi | Dreamstime Stock Photos

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt zwar seit Jahren und immer weniger Menschen müssen von Hartz IV leben, das bedeutet aber noch lange nicht, dass Menschen mit Arbeit auch mit Sicherheit ohne soziale Hilfen auskommen können. In vielen Fällen reicht das Einkommen schlichtweg nicht mehr, um die regelmäßigen Ausgaben zu begleichen. Die steigenden Mieten und mittlerweile auch wieder steigenden Verbraucherpreise machen besonders Verbrauchern mit niedrigen Löhnen zu schaffen. Besonders Menschen, die in sozialen Berufen tätig sind, müssen deshalb vielfach auf Produkte wie das Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung setzen, um sich finanziell über Wasser zu halten.

Kinder bleiben ein finanzielles Problem

Die Sache wird dann meist noch schlechter, wenn man Kinder hat. Besonders Alleinerziehende sind in Deutschland in den meisten Fällen auf soziale Unterstützungsleistungen angewiesen. Viele Statistiken zeigen, dass ein Kind bis zum Schul-, Ausbildungs- oder Universitätsabschluss bis zu oder sogar mehr als 180.000 Euro kostet. Mit geringen Löhnen lässt sich ein Kind daher heutzutage kaum mehr finanzieren. Entsprechend sind zahlreiche Alleinerziehende, aber auch Eltern mit Kindern, auf Hilfen angewiesen, um finanziell überhaupt über die Runden zu kommen. Nicht immer reichen diese Unterstützungsleistungen auch aus, weswegen das Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung für viele zu einer notwendigen Alternative werden. Immerhin kann dank der Kombination vielfach die Privatinsolvenz verhindert werden.

Schicksalsschläge ruinieren schnell das Leben

Das größte Risiko irgendwann mit Schulden zu kämpfen zu haben, sind und bleiben aber Schicksalsschläge. Diese führen immer wieder dazu, dass das Leben von einem auf den anderen Tag ein ganz anderes es ist. Der Jobverlust, der Tod oder die Trennung vom Partner, die Pflegebedürftigkeit. Es gibt viele Gründe für ein abruptes Ende des Lebens wie es bislang war. Das hat natürlich allen voran psychische oder physische Folgen. Doch auch finanziell verändern Schicksalsschläge das Leben gravierend. Wer keine Chance hatte, Rücklagen zu bilden, muss nach einem Schicksalsschlag oft mit großen finanziellen Problemen kämpfen. Produkte wie das Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung können da oft noch helfen. Wichtig ist dabei allerdings, dass man sich diese Hilfe auch möglichst zeitig sucht.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise