Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

07.10.2019

Überschuldung gibt es auch in reichen Ländern

Geht es um die Schweiz, denken viele primär immer an Geld und Reichtum – doch auch in der Schweiz sind viele Menschen überschuldet.

Eine neue Statistik zeigt: In der Schweiz ist eine knappe halbe Million Verbraucher überschuldet. Gerade in Deutschland mag das verwundern, denn hierzulande nimmt man die Schweiz eigentlich immer nur als reich und vom Wohlstand förmlich dominiert wahr. Doch ganz so einfach ist es nicht, denn auch in der Schweiz gibt es eine große Schere zwischen arm und reich. Die Überschuldungsquote ist zwar dennoch niedriger als in Deutschland, doch auch in der Schweiz ist die Überschuldung ein mehr als nur relevantes Thema.

Gravierende Unterschiede zwischen den Landesteilen

In der Schweiz zeigt sich auch etwas, das man aus Deutschland kennt: Gravierende Unterschiede zwischen verschiedenen Landesteilen. Auch hierzulande müssen Verbraucher in manchen Landesteilen deutlich häufiger auf die Unterstützung von einem Produkt wie dem Onlinekonto ohne Schufa setzen als in anderen. In der Schweiz ist besonders die Westschweiz stark von Überschuldung betroffen, in der französischen Schweiz spielt Überschuldung gleich in zwei Kantonen eine wichtige Rolle: In Neuchâtel genauso wie in Genf liegt die Quote bei über zehn Prozent – höher als überall sonst in der Schweiz. Dies liegt zum einen an dem großen Anteil von Stadtbevölkerung, zum anderen aber auch an den enormen Lebenshaltungskosten.

Schweiz und Deutschland ähneln sich stark

Die Gründe für eine Überschuldung ähneln sich in der Schweiz und in Deutschland nämlich deutlich mehr, als die meisten Verbraucher annehmen möchten. Die hohen Lebenshaltungskosten in Metropolen und generell teuren Regionen sind ein Hauptgrund, der die Finanzen in Ungleichgewicht bringt. Deshalb ist die Überschuldungsquote eben in den reichen Kantonen der Westschweiz mit ihren sehr teuren Wohnlagen besonders hoch. Auch in Basel-Stadt liegt die Überschuldungsquote mit 8,62 Prozent unter den Top 3, von den Großstädten ist einzig Zürich mit einer Überschuldungsquote von nur 5,49 Prozent eine positive Ausnahme. Ansonsten zeigt sich auch im Nachbarland: Schulden spielen in Großstädten eine größere Rolle als in ländlicheren Regionen.

In einem Kanton spielen Schulden kaum eine Rolle

Dass die Schweiz aber eben auch in puncto Überschuldung durchaus ein Vorbild sein kann, zeigt ein Kanton: In Appenzell Innerhoden liegt die Überschuldungsquote bei gerade einmal 1,57 Prozent – hier sind keine zehntausend Verbraucher von einer Insolvenz betroffen. Auch in Uri, Obwalden und Nidwalden liegt die Quote nur bei knapp drei Prozent. Solche Zahlen gibt es in Deutschland bislang leider noch nicht. Man kann nur hoffen, dass auch andere Kantone in der Schweiz und Bundesländer in Deutschland auf einen so niedrigen Stand kommen – doch aktuell deutet wenig daraufhin.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise