Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Überschuldung ist selbst in Düsseldorf ein Thema

Im reichen Düsseldorf ist fast jeder achte Bürger überschuldet. Wie kann das sein und was sind die Gründe für die Überschuldung?

Wenn Verbraucher die Unterstützung von einem Produkt wie dem Online-Konto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung in Anspruch nehmen möchten, gibt es dafür meist einen Grund. Die Überschuldung spielt dabei eine besonders große Rolle, denn diese ist in Deutschland ein generelles Problem, das in den letzten Jahren noch deutlich größer geworden ist – trotz guter Wirtschaftsdaten. Dass es sich um ein relevantes Problem handelt, sieht man auch daran, dass selbst in teuren Städten wie Düsseldorf die Zahl der überschuldeten Verbraucher im hohen fünfstelligen Bereich liegt. Laut neuesten Zahlen sind in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen 12,11 Prozent aller Verbraucher verschuldet, mehr als im Bundesdurchschnitt. Wie ist das in einer wirtschaftlich starken und als vergleichsweise reich bekannten Stadt wie Düsseldorf möglich?

Wohnkosten in Düsseldorf steigen stark

Der Grund für die hohe Überschuldung in Düsseldorf wird immer wieder auf die Wohnkosten zurückgeführt. Im Schnitt sind die Wohnungsmieten in Düsseldorf allein zwischen 2011 und 2017 um ganze 28 Prozent gestiegen. Dies gilt für Wohnungen ab 41 Quadratmetern, der Anstieg bei kleineren Wohnungen lag aber immerhin noch bei 26 Prozent und war damit ebenfalls relevant. Noch krasser gestiegen sind die Preise für den Kauf von Immobilien, hier lag der Preisanstieg seit 2011 bei fast unglaublichen 60 Prozent. Wer sich in Düsseldorf den Traum vom Eigenheim erfüllen will, muss besonders stark in die Tasche greifen – gerade für Familien ist das ein enormes Problem. Die Verschärfung am Wohnungsmarkt gilt laut Schuldnerberatungen in der Region entsprechend auch als mehr als besorgniserregend.

Hohes Einkommen schützt nicht vor Schulden

Nicht nur, aber unter anderem wegen der Verschärfung auf dem Wohnungsmarkt, zeigt sich in Düsseldorf auch eine Entwicklung, die immer deutlicher wird. Es geht bei Schulden längst nicht mehr nur um Bezieher niedriger Einkommen oder Arbeitslose. In Düsseldorf ist besonders die Zahl derjenigen hoch, die trotz einem hohen Einkommen in die Überschuldung abrutschen. Eine große Rolle spielt hier der Immobiliensektor, denn Gutverdiener versuchen sich über Finanzierungen den Traum vom Eigenheim zu ermöglichen. Doch ein Kredit erweist sich auch für diejenigen, die gut verdienen, immer wieder als Gefahr. Dies gilt besonders insofern, dass durch die Entwicklungen am Immobilienmarkt besonders hohe Kredite notwendig sind. Die niedrigen Zinsen verleiten zudem dazu, einen Kredit leichtfertiger aufzunehmen – dies erweist sich oft als Trugschluss, der zu finanziellen Problemen führen kann.

Altersarmut in Düsseldorf ebenfalls ein Thema

In Düsseldorf zeigt sich die ganze Palette der verschiedenen Situationen von Menschen mit Schulden. Diejenigen, die hier auf ein Online-Konto ohne Schufa und andere Unterstützung setzen müssen, sind Menschen aus allen Schichten der Bevölkerung. Einkommensschwache und Einkommensstarke leiden gleichermaßen unter hohen Lebenshaltungskosten. Von diesen immer öfter betroffen sind zudem die Ältesten in der Gesellschaft, denn auch die Altersarmut spielt in Düsseldorf eine zunehmend relevante Rolle. Die Zahl der Menschen über 60 Jahren, die mit Schulden zurechtkommen müssen, ist in Düsseldorf im letzten Jahr noch einmal gestiegen. Nur weil die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen wirtschaftlich gut dasteht und häufig als reich bezeichnet wird, heißt das eben noch lange nicht, dass es nicht auch hier Probleme gäbe.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise