Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

14.10.2015

Unglaubliche Scheidung nach 22 Jahren

Manche Scheidungen sind in der Tat absolut unglaublich. So etwa die Trennung von Burt Reynolds und seiner jetzigen Ex-Frau Loni Anderson, die insgesamt 22 Jahre dauerte. Da überrascht es dann auch weniger, dass immer mehr Menschen nach einer Trennung auf ein Online-Konto ohne Schufa angewiesen sind. Die Scheidung ist eben auch finanziell ein Risiko. 1988 heirateten Burt Reynold und Loni Anderson. Das Liebesglück der beiden Schauspieler sollte allerdings gerade einmal fünf Jahre halten. Selbst öffentlich machten Reynold und Anderson bekannt, dass sie sich scheiden lassen würden. Das Paar lebt auch seitdem getrennt, jeder sein komplett eigenes Leben. Nur das mit der Scheidung wollte nicht so recht klappen, denn wie Promiflash berichtet, wurde die Scheidung schlussendlich erst in diesem Jahr über die Bühne gebracht. Doch was lief so schief, dass sich die Scheidung des Promipaars so lange hinzog? Es ging – wie so häufig – um finanzielle Ungereimtheiten, die zuvor noch zwingend geklärt werden mussten.

Finanzen sind immer ein Problem bei Trennungen

AlkoholEs ist nichts Neues, das ein Onlinekonto ohne Schufa nach Trennung auch deswegen so häufig in Anspruch genommen wird, weil Finanzen bei Scheidungen immer ein Problem sind. Das lässt sich auch auf das prominente Pärchen aus den USA übertragen, denn bei der Scheidung wurde vereinbart, dass Reynolds der hübschen Blondine eine Abfindung in Höhe von 154.520 US-Dollar bezahlen müsste. Das Problem nur: Reynolds hatte dieses Geld nicht. Stattdessen musste der früher erfolgreiche Schauspieler, der unter anderem durch Filme wie „Ein ausgekochtes Schlitzohr“ oder „Boogie Nights“ bekannt wurde, Privatinsolvenz anmelden. In diesem Moment hätte ihm möglicherweise ein Produkt wie das Online-Konto ohne Schufa weitergeholfen.

22 Jahre später Geld aufgetrieben

Im Jahr 2015 – also geschlagene 22 Jahre später – ist es Reynolds nun tatsächlich gelungen, das Geld aufzutreiben, um die Ehe mit seiner Ex-Frau endgültig zu beenden. Die Zahlung sei erfolgt, heißt es aus informierten Kreisen. Damit ist die wohl längste öffentliche Scheidung der Welt zu Ende gegangen und wie immer lagen die Probleme bei den Finanzen. Eigentlich ist es sowieso unglaublich, dass Reynolds eine Entschädigung zahlen musste. Während seine Frau durchaus ein ordentliches Vermögen hatte, musste der verarmte Schauspieler Privatinsolvenz anmelden, um irgendwann die Forderungen des Scheidungsgerichts zu erfüllen. In Deutschland könnte man sich da mit einem Onlinekonto ohne Schufa wieder ins Leben kämpfen, in den USA gibt es allerdings nur wenige vergleichbare Produkte, was die Sache denkbar schwieriger macht.

Scheidungen und das Geld

Das bedeutet aber noch nicht, dass es einen ähnlichen Fall nicht auch in Deutschland geben könnte. Auch hierzulande geht es bei Scheidungen eigentlich immer ums Geld. Auch deshalb setzen viele Menschen nach einer Trennung auf Produkte wie ein Online-Konto ohne Schufa mit denen sie finanziell wieder auf die Beine kommen können. Manchmal reichen aber selbst ein Onlinekonto und eine Schuldnerberatung nicht. Immer häufiger bekommt man mit, dass Menschen nach ihrer Scheidung auf einmal Privatinsolvenz anmelden müssen. Das liegt daran, dass alle Planungen meist mit zwei Gehältern gemacht wurden oder die Trennung das persönliche Leben so belastet hat, dass auch ein Jobverlust mit der Scheidung einherging. Eine Scheidung kostet oft eben mehr als nur die Ehe.

Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise