Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Was ist der Grund für steigende Schulden bei Jüngeren?

Schulden spielen immer öfter auch bei Berufseinsteigern und Auszubildenden eine Rolle. Woran liegt diese Entwicklung?

Junge Menschen in Deutschland machen im Vergleich zu früher öfter Schulden, obwohl die Einstiegsgehälter steigen und die Jugendarbeitslosigkeit immer weiter zurückgehen. Produkte wie ein Online Konto ohne Schufa oder eine Schuldnerberatung werden dennoch auch für Jüngere immer wichtiger, um den Kampf gegen die Schulden erfolgreich zu bestehen. Experten gehen davon aus, dass diese Entwicklung auch damit zusammenhängen könnte, dass junge Menschen immer früher mit dem Smartphone in Kontakt kommen und entsprechend in die eine oder andere finanzielle Falle laufen.

Medien- und Internetkompetenz als mögliches Problem

Der Branchenverband Bitkom hat sich intensiv mit dem Thema Smartphone-Nutzung im jungen Alter und den daraus resultierenden Gefahren beschäftigt. Die Experten halten fest: „Kinder sollten frühzeitig lernen, kompetent mit den Geräten umzugehen und sich sicher im Internet zu bewegen.“ Dies ist insbesondere insofern wichtig, dass laut einer passenden Bitkom-Studie die Smartphone-Nutzung von Kindern und Jugendlichen immer weiter zunimmt. Die Daten zeigen dies überblicksweise sehr gut:

  • 54 Prozent der Sechs- und Siebenjährigen nutzen regelmäßig Smartphones
  • 40 Prozent der Sechs- und Siebenjährigen nutzen regelmäßig das Internet
  • 75 Prozent der Zwölfjährigen haben bereits ein eigenes Smartphone

Noch vor zwei Jahren war nur ein Bruchteil der Grundschüler online, ein Smartphone hatte fast gar keiner. Die Entwicklung geht entsprechend rasant in Richtung immer jüngerer Smartphone-Nutzung. Dies birgt Gefahren, die Experten noch nicht absehen können – besonders in Hinblick auf die Finanzen. Schon heute zeigt sich nämlich, dass der zunehmend frühe Kontakt zu Abo-Modellen im Internet und teuren Mobilfunkverträgen für finanzielle Probleme bei Schülern, Studenten und auch Auszubildenden sorgt.

Junge Menschen erkennen Abo-Fallen häufig nicht

Gerade junge Menschen werden in Deutschland weiterhin eher wenig sensibilisiert, wenn es um die Nutzung von Smartphones und dem Internet geht. In der Schule spielen Medien- und Internetbildung im Prinzip keine Rolle. Dies führt dazu, dass junge Menschen schnell zu Käufen in Online-Spielen greifen, ohne die volle Tragweite einer entsprechenden Entscheidung nachvollziehen zu können. Besonders gefährlich ist dies bei Abo-Modellen, die es bei immer mehr Online-Spielen gibt. Selbst wenn Eltern davon mitbekommen, ist eine Stornierung oft nicht mehr möglich. Die monatlichen Zahlungen können junge Menschen oft aber nicht leisten und geraten so schon früh in finanzielle Probleme, sofern die Eltern nicht aushelfen können.

Finanzielle Gefahren im Internet werden unterschätzt

Experten halten generell fest, dass die finanziellen Gefahren der Internetnutzung sehr häufig unterschätzt werden. Dies gilt für junge Menschen zwar besonders, aber auch für Ältere – besonders in Hinblick auf Abo-Modelle. Wer in einer solchen Situation Hilfe sucht, sollte sich bei einer Schuldnerberatung informieren und über ein Produkt wie das Online Konto ohne Schufa mit Schuldenbremse nachdenken.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise