Ihr Konto in 1 Minute beantragen
Onlinekonto ist pfändungssicher

Das Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel

Jetzt Onlinekonto eröffnen

03.08.2017

Wenn das Verhältnis von Risiken und Rücklagen auseinanderdriftet

Wenn ein Manager auf einmal mit Schulden zu kämpfen hat, wittern die meisten bereits den nächsten Skandal. Doch es zeigt sich in Deutschland zuletzt ein neues Phänomen: Immer mehr Menschen aus höheren Einkommensgruppen müssen mit finanziellen Problemen zurechtkommen. Auch Gutverdiener lassen sich von einem Onlinekonto ohne Schufa und einer Schuldnerberatung helfen.

Schulden werden gerne mit einem geringen Einkommen oder der Arbeitslosigkeit in Verbindung gebracht. Wer finanzielle Probleme hat, der kann eigentlich nicht gut verdienen – so die Logik. Doch das ist tatsächlich weit weg von der Realität, denn Schulden haben in Deutschland nur noch sehr wenig mit dem Einkommen zu tun. Natürlich ist der Großteil der Schuldner weiterhin im Niedriglohnsektor oder im Bereich der Arbeitslosigkeit zu finden. Dennoch gibt es immer mehr Menschen mit gutem Einkommen, die auf einmal in die Überschuldung abrutschen. Betroffen sind nicht nur Top-Manager, die echte Fehler gemacht haben, sondern auch Menschen aus der Mittleren Management-Ebene, Verbraucher mit guten Jobs und erfolgreiche Selbstständige.

Das Einkommen ist bei der Überschuldung nur zweitrangig

Das liegt allen voran daran, dass das Einkommen beim Thema Überschuldung eigentlich nur eine Nebenrolle spielt. Viel wichtiger ist mittlerweile, ob man für einen Schicksalsschlag gewappnet ist. Das kann man dadurch schaffen, dass man Rücklagen bildet – das ist für Gutverdiener natürlich einfacher. Doch nicht jeder ist auf eine solche Situation vorbereitet, weswegen immer häufiger auch Menschen mit gutem Einkommen auf die Hilfe einer Schuldnerberatung und eines Onlinekontos ohne Schufa angewiesen sind. Ein Schicksalsschlag kann dabei vielfältiger Art sein. Ein häufiges Problem ist beispielsweise die plötzliche Arbeitslosigkeit – etwa bei einer Unternehmenspleite. Ebenfalls relevant sind Trennungen, Scheidungen und plötzliche Todesfälle. Die Betroffenen werden dadurch oft aus der Bahn geworfen und leiden entsprechend auch finanziell.

Hohe Risiken führen schnell in die Überschuldung

Dazu kommt, dass die Menschen wieder risikofreudiger werden. Die Krise aus dem Jahr 2017 ist vergessen, was immer mehr Verbraucher dazu bringt, dass eine oder andere große Risiko eingehen. Dazu gehören allen voran Kredite. Dabei gehen auch die Banken mit einer immer legereren Haltung vor und vergeben Kredite auch dann, wenn es eigentlich an den Sicherheiten fehlt. Gerade das ist aber ein Problem, denn schon bei den kleinsten Problemen können die Betroffenen aus der Bahn geworfen werden. Dann ist schnell eine Kombination aus Schuldnerberatung und Onlinekonto ohne Schufa erforderlich, um sich noch vor der Privatinsolvenz zu retten. Ein wichtiger Teil der Debatte ist dabei der Begriff Eigenkapital. Mehrere Banken in Deutschland stehen in der Kritik, zu wenig Eigenkapital von ihren Kunden zu fordern. Ein großes Problem, denn ist die Eigenkapitalquote zu gering, wird das Risiko schnell unüberschaubar groß.

Rücklagen werden vernachlässigt

Das in Kombination damit, dass viele Verbraucher vergessen, Rücklagen zu bilden, ist eine große Gefahr. Gerade deshalb sind vielfach auch Gutverdiener irgendwann auf ein Produkt wie das Onlinekonto ohne Schufa und eine Schuldnerberatung angewiesen. Ein hohes Risiko und geringe Rücklagen können eben schnell dazu führen, dass Schulden zu einem echten Problem werden. Experten raten deshalb dazu, in guten Zeiten immer einen Teil des Geldes zurückzulegen. Das hilft auch langfristig und macht das Leben deutlich entspannter. Die Vorsorge zu vernachlässigen ist dagegen brandgefährlich.


Hier finden sie weitere interessante News.

Nutzen Sie unseren Kontowechselservice

Jetzt ein Onlinekonto beantragen
Impressum - Rechtliche Hinweise