Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Das persönliche japanische Finanz-Tagebuch

Monatlich genug Geld für alles – klingt nach einem Traum.
Wer kennt es nicht: „Am Ende des Geldes ist noch zu viel Monat übrig.“ Damit das Ihnen nicht so ergeht, haben wir Tipps vorbereitet. Wir erklären Ihnen was ein „Kakebo“ ist. Seien Sie gespannt.

Wer jetzt denkt, dass ist ein Frauen-Ding, sollte sich schnell vom Gegenteil überzeugen. Denn es geht um Kalkulation und Organisation des Geldes.

Die Finanzen im Griff

Wenn Sie sich ein Sparziel setzen, werden Sie erstmal auf wenig Begeisterung stoßen - gerade wenn es um eine große Familie geht. Denn sofort schießt uns der Gedanke in den Kopf: „Jetzt müssen wir auf vieles verzichten.“

Aber wie klingt es, wenn Sie sagen: „Wir wollen nächstes Jahr einen abenteuerlichen Urlaub machen und dafür sparen wir.“ Sie und Ihre Familie werden anders an die Sache rangehen.

Mit einem klaren Sparziel vor Augen haben Sie eine Motivation und wissen, in welcher Höhe Sie am besten sparen. Im besten Fall definieren Sie das Ziel klar.

  1. Auf welches Ziel sparen Sie? Beispielsweise: Urlaub nächstes Jahr, ein Auto, Immobilie, Altersvorsorge etc. Es muss eine gute Motivation sein.
  2. Wieviel Geld muss ich zur Seite legen, um mein Ziel zu erreichen? Beispielsweise: Sie wollen 1.000 Euro im Jahr sparen, dann werden Sie monatlich ca. 80 Euro zur Seite legen.
    Grundsätzlich: Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie 10 Prozent Ihres Einkommens zur Seite legen.
  3. Wie kann ich Geld zur Seite legen? Beispielsweise: Legen Sie das Geld nicht auf dem Konto an, sondern sparen Sie in Fonds, ETFS oder auf das klassische Sparkonto. Das hat einerseits mit der Sicherheit zu tun und anderseits ist es vom Konto weg und „nicht verfügbar“.

Wichtig: Sie sollten, ein kleines Geldpolster ansparen. Damit Sie, wenn es nötig ist, kurzfristig an das Geld kommen.

Aber wie bleibt monatlich Geld übrig?

Unbenannt-Taschenrechner

Was haben Sie in den vergangenen Monaten gekauft. Teilen Sie Ihre Ausgaben in: unverzichtbar, wünschenswert, Kultur & Freizeit und unabsehbares ein.

Besonders gut eignet sich ein Haushaltsbuch. Das Onlinekonto stellt Ihnen Ihr eigenes „Kakebo“ für das Jahr 2021 kostenlos und mit wenig Aufwand zur Verfügung. Hier können Sie sich Ihre kostenlose Kakebo-Excel-Tabelle herunterladen.
Aus dem Japanischen übersetzt, heißt „Kakeibo“ - Haushaltsbuch. Der Leitspruch des Hilfsmittels heißt: „Genug Geld für alles!“

Funfact: Für gewöhnlich sind Kakebo‘s mit lustigen Cartoons/Mimiks bestückt.

Eine Grundregel: Sie führen hier Ihre Kosten auf und daher sollten Sie so genau wie möglich sein. Versuchen Sie einen regelmäßigen Rhythmus für die Einträge zu finden. Am Ende führen Sie ein Haushaltsbuch für sich!

Vorteile:

  • überflüssigen Ausgaben werden aufgezeigt
  • die Ausgaben werden unterteilt
  • Sie wissen genau, wohin Ihr Geld fließt und was Sie besonders teuer zu stehen kommt
  • diese sollten Sie im besten Fall einsparen

Denn sind wir ehrlich: Wissen Sie wieviel Geld, Sie für etwas ausgeben?

Wie funktioniert das Kakebo?

In der Datei finden Sie eine Struktur, diese besteht aus:

1. Deckblatt: Hier haben Sie eine Übersicht der Monate und von dem gesamten Jahr. Bis auf Ihren Sparbetrag müssen Sie hier nichts eintragen. Es dient Ihnen nur als Übersicht. Zusätzlich können Sie oben das Jahr anpassen.
2. Fixkosten: Tragen Sie alle Kosten ein, die monatlich immer gleichbleiben.
3. Die einzelnen Monate: Tragen Sie hier Ihre täglichen Ausgaben in die weißen Felder ein und wofür Sie das Geld verwendet haben. Im normalen Fall haben alle Monate 31 Tage. Lassen Sie die Tage offen, an denen Sie keine Ausgaben haben oder welche nicht in dem Monat existieren. Sollten die vier Zeilen pro Ausgaben-Topic nicht reichen, nutzen Sie eine der anderen Zellen.

Die Befüllung verlangt nach Disziplin

Nehmen sie sich an einem Wochentag oder Sonntag-Abend für 15 Minuten Zeit und notieren Ihre wöchentlichen Ausgaben. Auch hier helfen Ihnen die Umsätze im Online-Banking, um die Kartenzahlungen nachzuvollziehen. Schauen Sie über die Belege drüber und tragen Sie Ihre Barzahlungen ein. Versuchen Sie nichts auszulassen, auch wenn es sich um kleine Beträge handelt. (Bzw. fassen Sie kleine Beträge zusammen.)
Tipp: Nehmen Sie einen Behälter, wo Sie Ihre Belege aufbewahren und eine schöne Tasse Kaffee dazu.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise