Ihr Konto in 1 Minute beantragen

Tropisches Klima in Cairns und die rote Wüste am Ayers Rock

Die Familie Kaiser reist auf den kleinsten Kontinent der Welt – Australien. Wir erzählen euch im ersten Teil von unserer Reise nach Cairns und Ayers Rock. Im Juli werden wir euch von Sydney berichten. Cairns und Ayers Rock: Hier treffen zwei verschiedene Welten aufeinander. Wir erzählen euch von den Ureinwohnern Australiens (Aborigines) im Dschungel und zeigen euch den Sonnenuntergang mitten im Nirgendwo am roten Sandsteinmonolith.

Eine Reise auf den kleinsten Kontinent

Wenn Sie von Berlin nach Cairns reisen, haben Sie eine Zeitverschiebung von 8 Stunden. Mit zwei oder mehreren Zwischenstopps sind Sie mehr als einen Tag auf der Reise. Für die Kaisers war das Bargeld hier etwas Außergewöhnliches. Neben den bunten Farben hatten die australischen Dollar auch eine folienartige Beschichtung. „Well, we say: Very lustig.“
Englisch ist hier die Heimatsprache, auch wenn der Dialekt teilweise etwas gewöhnungsbedürftig ist. Eine wichtige Sache noch: Unsere Ziele Cairns und Ayers Rock sind knapp drei Flugstunden voneinander entfernt. 

Interview:

DSC05980

Wie haben Sie sich auf Australien vorbereitet und auf was haben Sie sich am meisten gefreut?

„G'Day. Was nichts anders als Guten Tag heißt. Gibt einen Einblick wie kurz die Sprache gebunden ist. Die Mentalität ist hier sehr locker und besitzt einen angenehmen flow. Wir wollten unbedingt die einzigartigen „Spiele“ der Ureinwohner miterleben. Zu den Spielen gehören bspw. Speer und Bumerang werfen. Besonders haben wir uns auch auf die Fahrt mit der Schwebebahn über den Urwald gefreut. Die Männer haben ein besonderes Privileg – Didgeridoo spielen. Es handelt sich hierbei um ein Instrument. Das Didgeridoo besteht aus einem 1 – 2,50 m langen Stück eines Eukalyptusstammes, der ausgehöhlt wurde.
Ein weiteres absolutes Highlight für uns war den „Uluru im Sonnenuntergang“ bzw. Ayers Rock miterleben zu dürfen. Man kann es kaum auf Bildern wiedergeben, aber dieser rote Sand hat eine ganz eigene Wirkung. Wirklich faszinierend. Wenn Sie selber diese Naturwunder bestaunen wollen, denken Sie daran, dass dass Sie in der Wüste sind und die Temperaturschwankungen bei Tag und Nacht enorm sind.“

Wie haben Sie in Cairns bezahlt?

„Wir waren überrascht. Selbst im Urwald konnten wir größtenteils mit Mastercard bezahlen. Es war aber nicht verkehrt etwas Bargeld dabei zu haben. Bei den Aborigines haben wir uns Akazien-Medizin gekauft (Kunst bzw. Bild). Sollten Sie weiterreisen hier ein Tipp:
Australien ist frei von vielen Schädlingen usw., die in anderen Ländern der Welt vorkommen. Deshalb gibt es für viele Sachen, die die Tierwelt, landwirtschaftlichen Industrien oder Pflanzen schädigen könnte Einfuhrverbote. Beispielsweise ist es nicht gestattet Felle und Häute, Blumen, Pflanzen, Saaten, Waffen und Drogen sowie diverse Lebensmittel einzuführen."

Was war das Highlight des Ausfluges?

"Worauf wir uns gefreut haben, hatte sich erfüllt. Mit einem Glas Sekt den Ayers Rock im Sonnenuntergang zu sehen, war ein faszinierendes Erlebnis. Sicher wäre dort auch ein schöner sternenklarer Himmel, aber es wäre ziemlich kalt.“

Was war besonders günstig oder teuer?

"In Cairns war es etwas teurer als im europäischen Raum und am Ayers Rock hat man noch einen Dollar drauf gelegt. ABER es ist definitiv das Geld wert."

Worauf müssen Touristen in Australien besonders achten?

DSC0E7317

"Wenn Sie ein badebegeisteter Reisender sind, achten Sie immer auf die Warnschilder. In den Gewässern sind nicht nur gefährliche Haie, sondern auch Krokodile und Quallen unterwegs.

Wenn Sie über den Markt gehen gilt: nur Bares ist Wahres. Übrigens sollten Sie wissen, dass bei den Ureinwohnern nur als Frau mit einer Frau gehandelt wird und als Mann nur mit einem Mann. Die Sitten und Bräuche sind wieder ganz anders. Informieren Sie sich lieber vorab, bevor Sie in ein Fettnäpfchen treten.

Nehmen Sie sich immer ein Fliegennetz für das Gesicht mit, denn hier finden Sie viele. Besonders am Uluru kann es für Sie sonst schnell unangenehm werden.

Sollten wir wieder nach Australien reisen, nehmen wir definitiv mehr Zeit mit. Für unter zwei Wochen lohnt es sich fast nicht. Bringen Sie Zeit mit. Fakt ist, flächentechnisch ist Australien fast so groß wie ganz Europa."

Weitere wichtige Infos zu Australien:

Für Australien benötigen Sie ein Visum, dieses können Sie problemlos von Zuhause beantragen. Für Urlaubs- und Geschäftsreisen sollte ein eVisitor-651-Visum reichen. Erkundigen Sie sich hier

Nicht nur im Wasser kann es gefährlich werden. Die gefährlichen Sonnenstrahlen werden von vielen Touristen oft unterschätzt. Machen Sie es einfach wie die Australier und tragen Sie beim Schwimmen ein Shirt.

Achten Sie darauf wohin Sie treten. Im Urwald krabbelt es überall. Ob Spinnen, Schlangen oder Kakerlaken hier kann man auf alles treffen. Tipp: Bevor Sie die Schuhe anziehen, vergewissern Sie sich lieber einmal mehr, dass sich darin kein Tier verirrt hat.


Hier finden sie weitere interessante News.

Ihr Onlinekonto

  • Privat- oder Geschäftskonto  
  • inkl. Prepaid MasterCard
  • mtl. 1x gratis Geld abheben  
  • mtl. 5 Geldeingänge umsonst
  • Banking-App kompatibel
Impressum - Datenschutzerklärung - Rechtliche Hinweise